Gründe, den Kaffee schwarz zu trinken.

Es gibt viele Gründe, seinen Kaffee nicht mit Milch oder gar Zucker zu verunreinigen – vorausgesetzt man hat überhaupt richtigen Kaffee vor sich. Mal eine kleine Sammlung von meinen Kollegen und mir für die Gründe:

  • Wenn ich den Kaffee nicht so akzeptieren kann, wie er ist, dann ist er deprimiert und ich muß mich am frühen Morgen mit einer depressiven Tasse Kaffee herumschlagen. Nein, danke.
  • Kaffee ist nicht wie Michael Jackson: Er hat ganz sicher nicht Vitiligo. Und er will es auch nicht. So gesehen ist er doch wie Michael Jackson.
  • Starbucks
  • Vielleicht möchte der Kaffee vegan leben?
  • Kaffee und Soja… mal ehrlich, das ist wie… Kaffee und Soja. Bäh.
  • Zucker macht dick. Kaffee fühlt sich dadurch ausgegrenzt.
  • Trinken Sie Champagner mit Milch und Zucker?
  • „Darker than a moonless night, hotter and more bitter than hell itself – that is coffee!“ – Godot
  • Starbucks. Echt jetzt.
  • Weil seit einiger Zeit „Ich will eine Latte“ auch in Cafés und nicht nur in Bordellen zur Bedienung gesagt werden darf. Das geht einfach nicht.
  • Kaffee. Schwarzer Kaffee. Echt jetzt. Das ist so wie mit den Figuren, nur daß die weiß sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.