Lieblingsspiel – Sanitarium

Lieblingsspiel: Sanitarium

Im Jahr 1998 erschien das Point&Klick Adventure Sanitarium – Der Wahnsinn ist in Dir, das die Firma DreamForge Intertainement designt hatte. Die sich über mehrere Kapitel erstreckende Vermischung von Realität und Wahnsinn kann einen Spieler – also mich – tatsächlich fesseln.

Scrrenshot von Mobygames.com

Worum es geht
Die Spielfigur erwacht nach einem Unfall in einem Irrenhaus und kann sich kaum an den eigenen Namen erinnern. Es folgen diverse Sequenzen in denen die Figur abwechselnd im Irrenhaus aufwacht, wo eine surreale Verschwörung zu herrschen scheint, und in einer Reihe von Traumwelten, die von einem verwunschenen Dorf über einen bösartigen Zirkus bis hin zur Welt der Azteken und der Comicwelt des Zyklopen Grimwall führt.
Im Verlauf der Geschichte kommt man hinter das Geheimnis seiner Entdeckung und hinter die Gründe dieser Wahnvorstellungen.

Screenshot von Mobygames.com

Ein klassisches Adventure
Sanitarium war ein klassisches Point&Klick Adventure, man besuchte mit der Figur also verschiedene Bildschirmgrafiken und interagierte mit ihnen an Hotspots. Mal war ein Gegenstand mitzunehmen (und woanders einzusetzen), mal löste man eine Konversation oder eine Türöffnung aus. Für jedes Rätsel gab es eine entsprechende Lösung, das war in aller Regel nicht gerade schwierig, motivierte aber zuweilen dann doch.
Der eigentlich Hauptaufreger blieb aber die Story die teilweise derart abstrus war daß man Mühe hatte, bei Verstand zu bleiben, die in sich aber immer logisch und nachvollziehbar blieb. Zwar war es keine besonders aufsehenerregende Geschichte, wohl aber eine spannende und einen Grund zum wiederspielen fand man immer.

Screenshot von Mobygames.com

Lieblingsspiel
Warum ein Lieblingsspiel? Naja, ich mochte es einfach. Es bot sehr spannende Unterhaltung die man ähnlich wie einen Film bei einer halben Bier ganz entspannt genießen konnte. Viel Interaktion und ewiges Nachdenken war nun nicht gerade gefragt, aber die herrlich abstruse Geschichte mit ihrer ziemlich einzigartigen Vielzahl an abwechslungsreichen Schauplätzen wird mir wohl ewig im Gedächtnis bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.